MDB-Master

MDBMaster.exe ist eine Simulation eines Verkaufsautomaten mit dem MDB-Protokoll.

Ausgabe: Version 1.0 vom 24.09.2001 für Windows 95/98/SE.

Einführung

Automaten-Simulation

Inbetriebnahme

Bedienung

Display

Disable / Enable

Reset

Cancel

Success / Failure

Single Vend / Multi Vend

Revalue

Einstellen der Verkaufspreise

Informationen über das Zahlungssystem

Verkaufsstatistik

Weitere Fragen

Einführung

MDBMaster simuliert auf einem PC mit Microsoft Windows 95/98/SE einen Verkaufsautomaten mit 10 Produktewahlen. An einer seriellen Schnittstelle (COM1...COM4) des PC kann mittels eines spezial Interface ein Zahlungssystem angeschlossen werden. Zum Beispiel ein Kartenleser oder U-Key Leser der das MDB Protokoll unterstützt. Mit einer solchen Konfiguration können die Automaten-Funktionen simuliert werden wie beispielsweise ein Verkauf.

mdbmaster_simulation.jpg (65010 bytes)

Automaten-Simulation

Der Automat wird in Form eines Dialogs auf dem Bildschirm dargestellt. Es sind zwei funktionelle Bereiche zu sehen: Links der eigentliche Automat mit der Anzeige und den 10 Produktewahlen. Rechts die erweiterten Bedienknöpfe um die Simulation zu steuern sowie die Aufwertmöglichkeit.

MDBMaster.jpg (54450 bytes)

Inbetriebnahme

Nach dem Starten vom 'MDBMASTER.EXE', wird versucht das angeschlossene Zahlungssystem auf dem COM1 (default) zu finden. Falls das Zahlungssystem nicht gefunden wird, passiert weiter nichts mehr. In diesem Fall muss die richtige Schnittstelle unter "Menu / Options / Properties" ausgewählt werden.

Settings.jpg (59291 bytes)

Achtung! diese Einstellung ist erst wirksam wenn das Programm neu gestartet wird. Also das Programm beenden und dann neu starten.

In diesem Dialog können noch weitere Einstellungen verändert werden, wie zum Beispiel das Polling-Interval oder die Verkaufsgeschwindigkeit. Bei einem echten Automaten sind diese Einstellungen zum Teil auch möglich.

Bedienung

Es wird vorausgesetzt, dass man die Funktionsweise eines Verkaufsautomaten kennt, sowie ein Minimum über das des MDB-Protokoll weis um mit dieser Simulation zu spielen.

Display

Das Display besteht aus zwei Zeilen a 16 Zeichen wie es bei vielen Verkaufsautomaten zu finden ist. Texte, die das Zahlungssystem an den Automaten schickt (DISPLAY REQUEST)  werden auf dem Display angezeigt.

Disable / Enable

Dieser Knopf dient dazu, das Zahlungssystem zu sperren (READER DISABLE) oder freizugeben (READER ENABLE). Damit kann festgestellt werden wie das Zahlungssystem auf diese Kommandos reagiert.

Reset

Dieser Knopf schickt ein Reset-Komando (RESET) an das Zahlungssystem. Damit kann festgestellt werden wie das Zahlungssystem auf einen Reset reagiert.

Cancel

Dieser Knopf schick ein Cancel-Komando (READER CANCEL) an das Zahlungssystem. Damit kann festgestellt werden wie das Zahlungssystem auf ein Cancel-Komando reagiert.

Success / Failure

Dieser Knopf bestimmt auf welche weise ein Verkauf abgeschlossen wird. Ein erfolgreicher Produkteverkauf durch den Verkaufsautomaten wird mit dem Success-Komando (VEND SUCCESS) abgeschlossen. Ein erfolgloser Versuch wird mit  Failure-Komando (VEND FAILURE) abgeschlossen. Dies ist beispielsweise der Fall, wenn das gewünschte Produkt nicht mehr verfügbar ist. In einer solchen Situation kann festgestellt werden ob das Zahlungssystem den abgezogenen Betrag wieder zurückerstattet.

Single Vend / Multi Vend

Mit diesem Knopf kann zwischen Einfach- und Mehrfachverkauf gewählt werden. Bei Einfachverkauf wird nach dem Verkauf ein Session-Komand (END SESSION) geschickt. Damit kann festgestellt werden wie das Zahlungssystem bei Einfach- und Mehrfachverkauf reagiert.

Revalue

Bei Zahlungssystemen welche den Level 2 des MDB-Protokoll unterstüzen ist es möglich Aufzuwerten. Mit diesem Knopf wird eine Aufwertsequenz (REVALUE REQUEST) gestartet. Dabei wird der angegebene Betrag auf dem Datenträger aufgewerted, wenn das Zahlungssystem dies erlaubt. Hier kann festgestellt werden wie das Zahlungssystem auf eine Aufwertsequenz reagiert.

Einstellen der Verkaufspreise

Unter "Menu / Options / Properties / Price Setup" können die Verkaufspreise eingestellt werden.

Prices.jpg (43744 bytes)

Die Preise werden in der kleinsten Einheit (Pfennige, Rappen) eingestellt. Damit kann festgestellt werden ob das Zahlungssystem auch tatsächich den richtigen Produktepreis vom Datenträger abwertet.

Informationen über das Zahlungssystem

Unter "Menu / Options / Reader Info" können die Informationen eingesehen werden die das Zahlungssystem mit dem Verkaufsautomaten austauscht.

Info.jpg (43181 bytes)

Achtung! Es ist zu beachten, dass nur diejenigen Informationen angezeigt werden, die zum Zeitpunkt als dieser Dialog geöffnet wurde, vorhanden sind. Es muss sich also ein Datenträger im Zahlungssystem befinden, wenn man beispielsweise den Betrag (Funts Available) einsehen möchte.

Verkaufsstatistik

Die Automatensymulation führt auch eine Verkaufsstatistik mit einem löschbaren und nicht löschbaren Zähler pro Wahl. Man findet sie unter "Menu / File / Statistik".

Statistics.jpg (32095 bytes)

Weitere Fragen

Falls Sie noch offene Fragen haben, oder wenn Sie uns Ihre Anregungen mitteilen möchten, wenden Sie sich bitte per e-mail an: team@bonusdata.net. Wir werden uns bemühen die entsprechenden Antworten zu finden oder die Anregungen zu berücksichtigen. Vielen Dank, das BonusData Team.